eZ Platform

Steckbrief

Programmiersprache: 

PHP

Erstmals veröffentlicht: 

1999

Open Source seit: 

1999

Lizenz: 

Aktuelle Major Release: 

1.0

Entwickler/innen: 

> 45 000

Core-Contributors: 

~ 20

Anzahl Downloads: 

> 5 000 000

Verfügbare Sprachen: 

42
Last information update: 2017/09

eZ Platform ist ein Open-Source-CMS, das auf dem Symfony-Framework basiert. Es ist die Nachfolgerversion der CMS-Lösung eZ Publish. Mit eZ Platform haben Entwickler die Möglichkeit, verschiedene Arten von Websites und Apps zu entwickeln, während Redakteure die Werkzeuge besitzen, um Content zu erstellen, auszuspielen und zu optimieren. Damit haben Unternehmen die Möglichkeit, Multisite-, Multichannel- und mehrsprachige Angebote auszuliefern.

Herausgeber von eZ Platform ist eZ Systems mit Ursprung in Norwegen. Neben der hier vorgestellten kostenlosen Community-Version bietet eZ Systems auch verschieden dimensionierte kostenpflichtige Cloud-Lösungen als „Platform as a Service“ (PaaS) an, darunter Hosting sowie eine Entwicklungs- und Staging-Umgebung.

Unternehmen wie ELLE, KitchenAid, DADAT Bank, Orange, Harvard und Branchen wie Media und Entertainment, Regierungs-, Finanz-, Bildungs-, Telekommunikationsindustrie und Einzelhandel nutzen eZ Publish bzw. jetzt eZ Platform.

illustration
Entkoppeltes Ausspielen von Inhalten

Core Features

eZ Platform basiert auf einer entkoppelten Architektur, so dass Unternehmen die Freiheit haben, diese „headless“ oder traditionell zu nutzen – oder je nach Projekt eine Kombination von beiden. eZ‘s Repository, APIs und Tools geben Organisationen die Kontrolle, um ihr Content-Modell anzupassen, zu strukturieren und sie über verschiedene Kanäle wiederzuverwenden. eZ liefert Inhalte an verschiedene Geräte, Kanäle und Plattformen – von Desktops und Mobilgeräten bis hin zu Smart TVs, Digital Signage und dem Internet der Dinge (IoT). Schließlich ermöglicht eZ Platform den Nutzern, umfangreiche Websites an einem einzigen Ort zu konsolidieren und mehrsprachige Informationen zu verwalten.

eZ Platform ist leicht und wirkt sich nicht umständlich in der Infrastruktur eines Unternehmens aus. Die eZ Platform bietet ein feingranulares, konfigurierbares System für Benutzerberechtigungen, welches es Unternehmen ermöglicht, spezifische Zugriffsrechte für einzelne Benutzer über alle Funktionen festzulegen und so ein hohes Maß an Sicherheit gegen Verstöße zu gewährleisten.

Screenshot
Das Content-Object in eZ Platform

Stärken und Schwächen

eZ Platform ist für große Unternehmen geeignet, die an komplexen Projekten arbeiten, wie z. B. Online-Präsenzen, die viele Sprachen, viele Websites und viele Content-Typen erfordern. Es spielt seine Stärke aus, wenn Inhalte an verschiedenen Orten und Kontexten wiederverwendet und anders präsentiert werden. Es kann eine sehr anspruchsvolle Informationsarchitektur implementieren und bietet nur wenige Einschränkungen für die Anpassung.

Für die einen entscheidende Vorteile – für andere eher ein Nachteil: eZ Platform ist eher eine komplexere Lösung als eine einfache Plattform zur Erstellung von Webseiten. Dies impliziert, dass Entwickler/innen ein fundamentales Wissen benötigen, bevor sie effizient mit der Lösung sein können. Ihre Lernkurve ist deutlich steiler als bei weniger komplexen Content-Management-Systemen.

illustration
Ebenen-basierte Architektur

Technologie

eZ Platform basiert auf dem PHP-Framework Symfony (Full Stack), und nutzt auch auch die Template-Engine Twig sowie Composer, den Paketmanager für PHP-Applikationen. Das System bietet Entwickler/innen Zugang zu einem flexiblen Content Repository, Out-of-the-box-Clustering, Caching und Delivery-Systemen. Es ermöglicht eine klare Trennung zwischen den Anwendungsschichten, wodurch die Coding-Entwicklung effektiv und überschaubar wird. Die öffentlichen PHP-API-, REST API- und SPI-Layer von eZ ermöglichen den vollen Zugriff auf das Content-Repository. eZ arbeitet mit Tools für Deployment und Testing wie Jenkins, Docker, Git und Behat, um eine nahtlose Integration und Implementierung zu gewährleisten. Die Plattform basiert auf LAMP und orientiert sich an den FOSS-Standards. Die Standards von eZ sind HTML5, XML, docBook, REST, JSON, LDAP und andere. eZ Platform integriert Inhalte aus anderen Anwendungen und ermöglicht die Ausspielung von Content as a Service (CaaS) für jede App, Website oder Gerät in jeder Sprache.

Weltweite Community

Seit der Gründung von eZ ist die Community auf 45.000 Mitglieder gewachsen, die Entwickler/innen, Marketer und Redakteur/innen umfasst. Die Mitglieder tragen kontinuierlich zur eZ Platform bei, aber auch zu Symfony, PHP und anderen wichtigen Komponenten des LAMP-Stacks. Community-Mitglieder und -Partner sind ein Kernstück des eZ-Ökosystems. Sie haben direkte Mitsprache bei der Produkt-Roadmap, tragen maßgeblich zur Plattform bei und entscheiden mit eZ Systems gemeinsam über die Steuerung der Community.

6 websites
Die Madsack-Mediengruppe, einer der größten Medienverlage in Deutschland, betreibt alle Websites auf eZ Platform.

Thanks to our supporters